Der Sommer kann kommen,
der neue Clairet ist eingetroffen …

 

Veronique Barthe vinifiziert diesen Clairet ausschließlich aus der Cabernet-Sauvignon-Traube. Diese Rotwein-Trauben bleiben bis zu 60 Stunden im Gärbehälter (Maische). Anschließend werden dann ohne Pressung 10–20 % des Mostes abgezogen. Der Most hat eine rötliche Farbe und wird zu Clairet weiter vergoren. Dieses Verfahren nennt man: Saignée

Es verleiht dem Wein eine kräftigere Farbe, intensive Noten von roten Beeren und einen Hauch Tannin. Clairet verbindet so die Frische des Roséweins mit den leichten Tanninen des Rotweins.

Er ist ein wunderbarer Essens-Begleiter und kann aufgrund der stärkeren Aromatik auch zu kräftigen Gerichten genossen werden.

Der Jahrgang 2015 zeigt sich sehr fruchtig, klar strukturiert und vollmundig...